HALBSTARK http://halbstark.blogsport.de Blog für Lyrik, Kritik und Satire Thu, 12 Jul 2018 11:03:25 +0000 http://backend.userland.com/rss092 en Prezidents Thesen oder: zwei Arten, die Gesellschaft nicht zu begreifen Der Rapper Prezident wettert in seinem neusten Song gegen die vermeintliche Diskurshoheit neulinker Gutmenschen und bedient sich dabei offen neurechter Sprache und Ideen. Neu ist daran allerdings wenig. Anfang des Jahres blies Dobrindt ins gleiche Horn. Die sich in diesem Fall ausdrückende „allgemeine Unfähigkeit, die herrschende Verhältnisse zu begreifen“ lässt ... http://halbstark.blogsport.de/2018/06/19/prezidents-thesen-oder-wiederholung-als-gescheiterter-bewaeltigungsversuch/ Dobrindts Thesen oder: Die allgemeine Unfähigkeit, die herrschende Verhältnisse zu begreifen Jüngst hat der CSU-Politiker Alexander Dobrindt eine stets latente und immer wieder manifest werdende rechte Verschwörungsideologie hervorgekramt: eine nicht wirklichfassbare, aber dafür umso mächtigere „linke Minderheit“ habe sich in den letzten Jahrzehnten „Schlüsselpositionen gesichert“, sich selbst zu „Volkserziehern“ ernannt und mittels „lautstarke[r] Sprachrohre“ eine „linke Meinungsvorherrschaft“ errungen, durch die sie ... http://halbstark.blogsport.de/2018/01/13/dobrindts-thesen-oder-die-allgemeine-unfaehigkeit-die-herrschende-verhaeltnisse-zu-begreifen/ Punk bleibt Männersache! Mackertum am Beispiel eines Slime-Konzerts Anlass dieses Textes war ein Ereignis auf dem gestrigen Konzert der Band Slime im Berliner Astra. Zu Beginn des Konzerts wurde Sänger Dirk Jora von einem aus dem Publikum geworfenen Plastikbecher am Kopf getroffen. Ob es ein gezielter Wurf war oder ob er versehentlich getroffen wurde – denn auf ... http://halbstark.blogsport.de/2017/12/10/punk-bleibt-maennersache-mackertum-am-beispiel-eines-slime-konzerts/ Coco – Lebendiger als das Leben! – Eine ideologiekritische Betrachtung Märchenstunde Dass die Disneyfilme seit jeher eine durch und durch konservative Moral lehren, verrät schon die Vorliebe des Konzerns für Märchen. Prinzessinnen und Könige wohin man nur sieht. Vordergründig wird wenig von bürgerlichen und umso lieber von aristokratischen Konflikten erzählt. Aber das täuscht. Insbesondere die Brüder Grimm kanonisierten nicht nur ... http://halbstark.blogsport.de/2017/12/06/coco-lebendiger-als-das-leben-eine-ideologiekritische-betrachtung/ Spiderman Homecoming – eine ideologiekritische Betrachtung Das postmoderne Kino kennt nichts Orginäres mehr, nur noch das ewige Zitat, die Interpretation verweist, wie Foucault, der Betvater der Postmoderne einmal schrieb, auf keine interpretationsbedürftige Materie mehr und darum sind ihm die Superheldenverfilmungen das liebste Kind: die immergleichen archaischen Konflikte zwischen quasi-mythologischen Halbgöttern. Und so schafft es Spiderman innerhalb ... http://halbstark.blogsport.de/2017/08/18/spiderman-homecoming-eine-ideologiekritische-betrachtung/ Fragmente des Schreckens Mit Freunden habe ich diesen Kurzfilm produziert: http://halbstark.blogsport.de/2016/10/13/fragmente-des-schreckens/ Männlichkeit, Gewalt und Projektionen (kurze Version) Die rechtspopulistische Tenor zu den Ereignissen aus der Kölner Silvesternacht ist eindeutig: Männer aus „arabischen“ kulturellen Kontexten „importieren“ eine neue sexuelle Gewalt in die westlichen Gesellschaften. Die linke Gegenreaktion: Das ist falsch, denn beispielsweise am Oktoberfest sehe man, dass es auch im Westen eine rape culture gebe. Ich möchte diese ... http://halbstark.blogsport.de/2016/01/09/ein-kurzer-kommentar-zu-maennlichkeit-gewalt-und-projektionen/ Sieben Jahre Vor 7 Jahren hat das Projekt halbstark begonnen. Ein Viertel meines Lebens hat es mich damit begleitet. Aus diesem Anlass möchte ich ein wenig sentimental werden und ein paar meiner eigenen Lieblinge wieder in Erinnerung rufen, aber auch die Entwicklung des Blogs und meine eigene poetische Krise reflektieren. Begonnen hat alles ... http://halbstark.blogsport.de/2015/12/21/sieben-jahre/ Kritik des Pferdes Ich gehe gerne mal bei Zeiten auf einen Hof zum Ponyreiten. Prompt wird sich zu dem Pferd bequemt, Bewegung ist mir nun verfemt. Ich throne stolz auf seinem Rücken und lock‘ das Vieh mit Zuckerstücken. Da sprech‘ ich klug zum dummen Gaul: „Hier oben sitz’ ich träg‘ und faul, genieße all das Pittoreske: die Landschaft Kunst, der Himmel Freske. Die ... http://halbstark.blogsport.de/2015/11/09/kritik-des-pferdes/ Ante mortem Sein Lebensweg ist schnell erzählt: Geburt, geschafft, Gebrechen. Es hatte ihn seit je gequält, Doch trug er stolz das Stechen. Er nahm sein Los verzagt in Kauf: Er wurd‘ geleimt, blieb kleben. Sein makelloser Lebenslauf: Ein nicht gelebtes Leben. Es hatte ihn verdorben Eh’ sich ein Ausweg bot. So ist er längst gestorben Und wartet auf den Tod. http://halbstark.blogsport.de/2015/09/07/ante-mortem/