Versuch über das Glück

Die Seele zerbrechlich und mürbe
Und qualvoll die Schreie nach ihr.
Und bliebe sie fort, ja dann stürbe
Noch etwas in ihm wie in mir.

Da taucht aus dem tiefschwarzen Dunkeln
das wärmende Licht frühsten Rechts.
Im Äuglein des Kindes das Funkeln
des Glückes des Menschengeschlechts.

Was könnte es anderes werden
als dieses erfahrene Glück.
Den Fesseln der Vorzeit auf Erden
entschlagen, so kehrt es zurück.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Tumblr

0 Antworten auf „Versuch über das Glück“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + = acht