Archiv für Juli 2012

Gesellschaftstheorie mit Georg Kreisler

1. Vorwort
1.1 Zeitdiagnose
1.2 Leitfrage
1.3 Über den Autor

2. Das Erschrecken vor der Rückkehr des Verdrängten
2.1 Trügerische Idylle
2.2 Die Liebe bis zum Tod
2.3 Weg zur Arbeit

3. Kapital
3.1 Produktionssphäre
3.2 Zirkulationssphäre
3.3 Konsumtionssphäre

4. Staat
4.1 Staatsbeamte
4.2 Der repressive Staatsapparate
4.3 Staatsbevölkerung

5. Das politische System
5.1 Wahlsystem
5.2 Politiker
5.3 Gesetzgebung

6. Warum es bleibt, wie es ist
6.1 Gewohnheit
6.2 Feigheit
6.3 Duldsamkeit
6.4 Ignoranz
6.5 Schweigsamkeit

7. Was tun?
7.1 Der Bruch mit dem Bestehenden
7.2 Was, wenn alle das täten?
7.3 Kunst und Revolution

8. Nachwort

Anmerkung:
In Erinnerung an Georg Kreisler, gestorben im November 2011. Die meisten dieser Lieder sind in den 60er und 70er Jahren entstanden, also schon um die 40 Jahre alt und doch noch sehr aktuell. Natürlich sind einige Passagen kritikwürdig, weil Kreisler z.B. oft personalisiert. Trotzdem halte ich diese Lieder (wie sein Gesamtwerk) für äußerst hörenswert.
Magnus Klaue hat einen sehr schönen Artikel über Georg Kreisler verfasst.