Erich

Heute jährt sich zum 76. Mal der Tag an dem der Dichter und Anarchist Erich Mühsam von SS Leuten im KZ Oranienburg ermordet wurde. Nicht nur sinnbildlich fehlen mir Worte über diese Untat. Deshalb möchte ich mit einem Gedicht von Johannes R. Becher der Opfer des Faschismus gedenken.

Erich Mühsam

Sie haben auf ihre Weise
Sich tüchtig angestrengt
Damit der „rote Jude“
Sich endlich selbst erhängt.

Es blieb der „rote Jude“
Ein ehrlicher Rebell
Und meldet sich am Morgen
Stets wieder zum Appell.

Sie sahen, dass er freiwillig
Nicht in die Schlinge schlüpft
Da haben ihn die Henker
Selber aufgeknüpft…

Darüber viel zu sprechen,
Erich, erübrigt sich
Wir werden alle rächen,
Erich, auch dich! Auch dich!

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • Tumblr

1 Antwort auf „Erich“


  1. 1 Christoph 10. Juli 2010 um 15:57 Uhr

    Sehr berührend!

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ sechs = acht